19. Januar 2016

Zur Übersicht

Keine Lohnerhöhung bei den Unternehmen der Globus-Gruppe

Bei den Unternehmen der Globus-Gruppe gibt es dieses Jahr eine Nullrunde. Der Kaufmännische Verband, der die Interessen der Angestellten in den Lohnverhandlungen vertrat, bedauert dies.

Der Kaufmännische Verband bedauert, dass bei den diesjährigen Lohnverhandlungen mit den Geschäftsleitungen der Unternehmen der Globus-Gruppe (Magazine zum Globus, Interio AG und Office World AG) eine Nullrunde resultierte. Aufgrund des herausfordernden wirtschaftlichen Umfeldes und der finanziellen Situation einzelner Unternehmen sei eine Erhöhung der Lohnsumme 2016 nicht möglich, wird begründet.

Die aufwendige Kostenstruktur und das anspruchsvolle Umfeld im Detailhandel führten bereits 2015 zu umfangreichen Restrukturierungen einzelner Unternehmen der Globus-Gruppe geführt. Der Kaufmännische Verband hätte sich dennoch eine Anerkennung für den grossen Einsatz, den die Mitarbeitenden in den vergangenen schwierigen Jahren geleistet haben, gewünscht. Für den Kaufmännischen Verband steht jedoch die Arbeitsplatzsicherheit im Vordergrund. Er hofft, dass sich 2016 durch die initiierten Kostensenkungsmassnahmen die wirtschaftliche Lage der Unternehmen stabilisiert und in den Unternehmen Ruhe einkehrt.

Kontakt