kfmv_Startup_Double_40_0299_RGB_300dpi
Profitieren Sie von Unterstützung in Bildung und Beruf

26. März 2018

Zur Übersicht

Valora erhöht die Löhne für 2018

Der Kaufmännische Verband und Valora haben die Lohnverhandlungen 2018 abgeschlossen. Valora erhöht die Gesamtlohnsumme der GAV-unterstellten Mitarbeitenden in der Schweiz um insgesamt 0,95%. Damit konnte der Kaufmännische Verband als neuer Sozialpartner weitere Verbesserungen für die Mitarbeitenden von Valora erzielen.

Bereits per 1. Januar 2018 wurden die Mindestlöhne für Mitarbeitende mit einer zwei- bzw. dreijähriger Berufsausbildung oder fünf vollendeten Dienstjahren um je Fr. 50.- erhöht. Dies entspricht einer Lohnsummenerhöhung von 0,45%.

Die Mindestlöhne sehen ab 1.1.2018 wie folgt aus:

  • für Mitarbeitende ohne Berufsausbildung CHF 3‘700.-
  • für Mitarbeitende mit zweijähriger Berufsausbildung oder bei Vollendung des fünften Dienstjahres CHF 3‘850.-
  • für Mitarbeitende mit dreijähriger Berufsausbildung CHF 3‘950.-
  • für Mitarbeitende mit vierjähriger Berufsausbildung CHF 4‘100.-

Die Lohnrunde 2018 sieht im Weiteren vor, die Löhne für sämtliche in der Schweiz im Verkauf tätigen Mitarbeitenden, die dem GAV unterstehen, generell um 0,5% zu erhöhen. Auch die GAV-unterstellten Mitarbeitenden in der Verwaltung profitieren von einer Lohnerhöhung von 0,5%. Diese Anpassungen werden individuell vorgenommen.

Mit den obigen Lohnanpassungen erhöht sich die Gesamtlohnsumme aller dem GAV unterstellten Mitarbeitenden um 0,95%. Der Kaufmännische Verband ist zufrieden mit dem Resultat der Verhandlung. Er begrüsst insbesondere, dass mit dieser Vereinbarung sämtliche Mitarbeitenden an der Front von einer Lohnerhöhung profitieren.

Kontakt: