kfmv_Startup_Double_40_0299_RGB_300dpi
Profitieren Sie von Unterstützung in Bildung und Beruf

23. September 2016

Zur Übersicht

Lohnempfehlungen 2017 des Kaufmännischen Verbandes

Die Broschüre mit den Lohnempfehlungen 2017 des Kaufmännischen Verbandes zeigt anhand von Lohntabellen für verschiedene Funktionsbereiche, ob man beim Jahresgespräch mit gutem Grund eine Lohnerhöhung fordern darf. Auch bietet die Broschüre eine gute Beurteilungsgrundlage für Lohnforderungen bei Bewerbungsgesprächen.

Verdienen Sie genug? Die aktuelle Lohnbroschüre des Kaufmännischen Verbandes liefert die Antwort auf diese Frage. Dank den Lohnempfehlungen 2017 können Arbeitnehmende in kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Berufen sowie im Detailhandel abschätzen, ob ihr Lohn stimmt. Und wer sich für eine neue Stelle bewirbt, weiss, was er verlangen darf.

Die Tabellen für verschiedene Funktionsbereiche zeigen, auf welchem Niveau Arbeitnehmende ihre Lohnforderungen definieren sollen. Die Angaben basieren auf der aktuellen Lohnstrukturerhebung des Bundesamts für Statistik (BFS). Berücksichtigt werden neben Alter und Funktionsstufe auch die Auswirkungen von regionalen Unterschieden auf das Salär. Ein spezielles Kapitel geht auf die Löhne für Lehre, Berufseinstieg und Praktikum ein. Wichtige Hinweise gibt es auch zu Bonus- und Prämiensystemen, zur Unterscheidung von 13. Monatslohn und Gratifikation sowie der Entlöhnung von Teilzeitarbeit. Die Broschüre zeigt auf, welcher zusätzliche Betrag für die in der Ausbildung und Führung von Lernenden engagierten Berufs- und Praxisbildner/innen angemessen ist.

Die attraktiv und leserfreundlich gestaltete Broschüre dient nicht nur Angestellten als Grundlage für das Lohngespräch, sondern auch Arbeitgebern als Orientierung für eine faire Entlöhnung.

Lohnbroschüre 2017

Lohnbroschüre 2017

Verdienen Sie genug? Lohnempfehlungen 2017. Herausgegeben vom Kaufmännischen Verband.

Kontakt