kfmv_Startup_Double_40_0299_RGB_300dpi
Profitieren Sie von Unterstützung in Bildung und Beruf

19. März 2015

Zur Übersicht

Gute Jobaussichten für junge Kaufleute

Die Stellensituation für Abgängerinnen und Abgänger der kaufmännischen Grundbildung hat sich weiter verbessert. Dies hat die jährliche Umfrage des Kaufmännischen Verbandes ergeben.

Der Anteil stellensuchender Lernender ist im Vergleich zum Vorjahr von 6% auf 5% gesunken. Davon waren 3,1% im November 2014 arbeitslos und beim regionalen Arbeitsvermittlungsamt gemeldet. Verglichen mit der allgemeinen Jugendarbeitslosenquote von 3,3% (November 2014) liegt dieser Wert unter dem Durchschnitt. Das heisst: Junge Kaufleute haben gute Jobaussichten. Dies ist eines der erfreulichen Ergebnisse unserer jährlichen Umfrage unter Abgängerinnen und Abgänger der kaufmännischen Grundbildung. Rund 3000 junge Leute nahmen 2014 daran teil.

Eine zweite positive Erkenntnis ist, dass unsere Empfehlungen zum minimalen Einstiegslohn in 90 Prozent der Fälle eingehalten werden. Das heisst, Abgängerinnen mit einem Eidg. Fähigkeitszeugnis erhalten mindestens 13 Mal 4000 Franken pro Jahr, Abgänger mit einem Eidg. Berufsattest 13 Mal 3900 Franken. Erfreut sind wir auch darüber, wie motiviert die Befragten sind, sich weiterzubilden. Über 90 Prozent gaben an, bereits eine Weiterbildung begonnen oder geplant zu haben. Auffällig ist: Abgängerinnen und Abgänger der Handels- und Wirtschaftsmittelschulen absolvieren deutlich häufiger als die anderen Umfrage-Teilnehmenden gleich nach der Ausbildung erste Vollzeit-Weiterbildungen.

Trotz der vielen positiven Resultate sehen wir nach wie vor Handlungsbedarf:

  • Das Angebot an Berufseinsteigerstellen muss auch in wirtschaftlichen schwierigen Zeiten gesichert sein. Einsteigerstellen mit angemessenen Anforderungen garantieren den Berufsnachwuchs langfristig.
  • Alle Abgängerinnen und Abgänger haben Anrecht auf eine faire Entlöhnung. Unsere Empfehlungen zum minimalen Einstiegslohn müssen flächendeckend eingehalten werden.
  • Junge Kaufleute sollen in ihren Weiterbildungsvorhaben unterstützt werden, finanziell, zeitlich oder durch interessante Teilzeitanstellungen.
Ein Management Summary und den ausführlichen Bericht finden sie auf:

kfmv.ch/umfrage2014

.

Kontakt
media_Kraft_michael_13
Michael Kraft

Verantwortlicher Jugendpolitik
Telefon 044 283 45 72