09. Dezember 2015

Zur Übersicht

Nachfolger von Rektor Jacques Bischoff bestimmt

Der Verwaltungsrat der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich hat Herrn Dr. Peter Petrin zum Nachfolger von Prof. Dr. Jacques F. Bischoff als Rektor der HWZ ab dem 1. Januar 2017 gewählt.

«Mit dieser frühzeitigen Nachfolgeregelung können wir einen nahtlosen Übergang sicherstellen», hält Prof. Dr. Daniel Jositsch, VR-Präsident der HWZ, fest. Er freut sich, dass in Dr. Peter Petrin «wiederum eine sehr geeignete und erfahrene Führungspersönlichkeit gefunden» werden konnte.

Die HWZ kommt damit dem Wunsch von Jacques Bischoff (60) nach, sich Ende 2016 nach zwölf Jahren als Rektor zurückzuziehen und sich neu auf VR-, Beratungs- und Stiftungsratsmandate zu konzentrieren.

Der Fachhochschulrat des Kantons Zürich hat die Wahl Petrins an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2015 genehmigt. Die Amtsübergabe wird per 1. Januar 2017 erfolgen.

Peter Petrin (49) hat in den letzten zehn Jahren das SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie erfolgreich geführt und weiterentwickelt. Er verfügt über ein Doktorat in Betriebswirtschaft, ein Lizenziat in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen (HSG) sowie über mehrjährige Erfahrung in verschiedenen Leitungsfunktionen in der AKAD-Gruppe (heute Kalaidos).

Die HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich ist Mitglied der Zürcher Fachhochschule (ZFH). Mit rund 2‘200 Studierenden und rund 500 Dozierenden ist die HWZ die grösste ausschliesslich berufsbegleitende Hochschule im Bereich Wirtschaft der Schweiz. Sie offeriert ein breites Angebot an Studiengängen auf Bachelor- und Master-Stufe sowie, rund 50 Diplom- und Zertifikatslehrgänge und die Möglichkeit zum Doktorat. www.fh-hwz.ch

Das SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie in Zürich wurde 1963 vom Kaufmännischen Verband gegründet und betreibt heute die grösste Höhere Fachschule für Wirtschaft und Höhere Fachschule für Marketing und Kommunikation. www.sib.ch

Kontakt

Patrick Fehlmann, Leiter Kommunikation
Telefon +41 43 322 26 10, GgVMSloLCEQVUVtfHgUIHSVVDEcMT0IdCws=